Gemeinsamer Unterricht (GU)

In der Grundschule Hohne gibt es pro Jahrgang eine GL-Klasse, in der zwei bis acht Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf meist mit ca. 12 bis 20 Regelschulkindern unterrichtet werden. In diesen Klassen wird mindestens im Deutsch- und Mathematikunterricht im Team, bestehend aus einem/r Grundschul-lehrer/in und einem/r Sonderpädagogen/in unterrichtet, die gemeinsam für alle Schülerinnen und Schüler verantwortlich sind. Diese beiden Lehrer/innen bilden das Klassenlehrer-Team dieser Klasse.
Außerdem gibt es für einzelne Kinder spezielle Integrationsherlferinnen oder -helfer.

Insgesamt haben wir sehr gute Erfahrungen mit dem Gemeinsamen Lernen und insbesondere dem Lernen von- und miteinander gemacht. Dadurch, das die Kinder lernen mit ihren Schwächen umzugehen und ihre Stärken weiterzugeben, wird ein Klima der gegenseitigen Achtung geschaffen. Es zeigt sich, dass alle von dieser Form des sozialen Miteinanders profitieren. Die Kinder erfahren, dass es zwar eine Vielzahl von Stärken und Schwächen gibt, jeder Mensch aber gleich viel wert ist und es eine Menge vom Anderen zu lernen gibt.